Montag, 1. August 2016

Kleines Update (10 Tage)

Hej,
Es ist August und in 10 Tagen geht es für mich los.
"Hast du Angst?", "Kennst du deine Gastfamilie schon?", "Ohaaa ich würde mich das nie trauen!", "Denkst du, dass du deine Familie/Freunde vermissen wirst?", "Bist du nicht noch zu jung für sowas?"
Seufz.
Diese Fragen häufen sich. Nein, ich habe keine wirkliche Angst. Nein, ich habe noch keine Gastfamilie. Ah okay. Ja natürlich, depperte Frage und nein, ich bin nicht zurück.
Wie auswendig gelernt rattert man die Antworten runter. Lustlos. Desinteressiert.
Aber in mir sieht es anders aus. Klar, ich freue mich tierisch auf das Schuljahr im Ausland! Aber es gibt auch eine Schattenseite. Was natürlich logisch und menschlich ist.
"Wird es wirklich so toll wie ich hoffe?"
"Wann kriege ich meine Gastfamilie?"
"Wird das Schwedischlernen wirklich klappen?"
"Hilfe."


Ja, das bin ich ^^
Jetzt habe ich gerade irgendwie komisch gelacht. Ein Schluck Club Mate. Ich schaue mir meine Wand über meinem Bett an. Bilder von mir mit meinen Freunden hängen da. Aber auch ein selbstgemaltes Fewjar-Poster, ein DIN A3 Blatt auf dem ich das minder berühmte "TB" von Tommy Blackout mit Kugelschreiber drauf gemalt habe und Bilder meiner Lieblingsyoutuber. Deckel hängen da auch. Club Mate Deckel, ein V+ Energy und ein Berliner Kindl Deckel. Der V+ war der Deckel meines ersten selbst gekauften Biers. Dadrüber hängen die Blätter der Fanaktionen vom 5 Seconds of summer Konzert. Da hängt auch die Konzertkarte. Mein erstes Konzert, auf dem ich allein war.
An der Wand hängen Erinnerungen, die alle (bis auf ein Bild) in Deutschland entstanden/erlebt wurden.


Was werde ich in Schweden erleben?

Kommentare:

  1. Du bekommst schon noch eine Gastfamilie! Ich glaube dran.
    Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Schwesti :*
      Klar du wirst es hören wenn ich loskreische ^^

      Löschen